AGB & Regeln

Rechte und Pflichten des Kunden:

  • Ihr Hund ist Haftpflichtversichert.
  • Ihr Hund ist gegen die Krankheiten: Staupe, Parvovirus, Hepatitis, Leptospirosis und Tollwut geimpft.
  • Ihr Hund erhält regelmäßig eine Wurmkur.
  • Ihr Hund erhält regelmäßig eine Flohkur (z.B. Exspot)
  • Sollte Ihr Hund trotz Termin nicht ausgeführt werden, sind Sie verpflichtet, dies bis 19 Uhr am Vorabend Buddys mitzuteilen. Absagen am Betreuungstag bis 8 Uhr morgens werden zur Hälfte in Rechnung gestellt. Spätere Absagen werden wie ein normaler Spaziergang in Rechnung gestellt.
  • Wird der Hund beim Hundebetreuer vom Hundehalter abgeholt, gilt die vereinbarte Betreuungszeit. Jede weitere angefangene Stunde wird mit einem Betrag von 15,00€ in Rechnung gestellt.
  • Sollte Ihr Hund läufig oder erkrankt sein, sind Sie verpflichtet, dies Buddys mitzuteilen.

Rechte und Pflichten von Buddys:

  • Der Gassi-service garantiert Ihren Hund mit größter Sorge, Verantwortung und Sachkenntnis auszuführen.
  • Hält der Hundebetreuer aus seiner Sicht eine tierärztliche Behandlung für dringend erforderlich, insbesondere bei Verletzungen des Tieres, verpflichtet der Hundebetreuer sich, das Tier namens und im Auftrag des Auftraggebers, unverzüglich einem Tierarzt vorzustellen. Der Auftraggeber verpflichtet sich, die dadurch entstandenen Kosten einschließlich Tiertransport und Nebenkosten zu tragen und den Hundebetreuer von Ansprüchen Dritter freizuhalten.
  • Im Krankheitsfall oder bei extremen Wetterverhältnissen hat Buddys das Recht, den Spaziergang abzusagen.
  • Im Krankheitsfall des Hundebetreuers werden Termine nicht in Rechnung gestellt.

Haftung:

  • Der Hundehalter haftet für Schäden oder Verletzungen am Hund und auch für solche, die vom Hund verursacht wurden, wenn diese nicht durch grobfahrlässiger oder gar vorsätzlicher Handlung des Betreuers verursacht wurden. Eventuelle Kosten für medizinische Versorgung und Schäden an Dritten werden vom Hundehalter getragen. Wenn nicht deutlich ist, welcher Hund bei einem Schaden Ursache/Schuld war, kann nicht der Hundebetreuer zur Rechenschaft gezogen werden.
  • Buddys haftet nicht für Krankheiten, Infektionen, Verletzungen jeglicher Art, die dem Hund während des Spazierganges zustoßen.
  • Buddys haftet nicht für Schäden/Beschmutzungen in Ihrer Wohnung, die vom eigenen Hund verursacht werden.
  • Buddys haftet nicht für Einbruch, Diebstahl oder Vandalismus in der Wohnung des Hundehalters, wenn nicht nachgewiesen werden kann, dass das Ereignis in Zusammenhang steht mit dem Verlust des Wohnungsschlüssels oder grobe Fahrlässigkeit von Buddys.

Kündigung

  • Eine Kündigung kann jederzeit mit einer Kündigungsfrist von 2 Wochen erfolgen.